Nährwert der Pinienkerne

In der italienischen Küche finden die Pinienkerne viel Verwendung, besonders in traditionellen Rezepten. Trotzdem sind die Vorzüge dieser Samen nicht immer bekannt. Darunter:


Die Pinienkerne sind Samen mit besonders guten Nährwerten...


Hohe Kaloriendichte, aber ohne Cholosterin

Die Pinienkierne sind reich an Fettsäuren, besonders an einfach gesättigten Fettsäuren, die laut verschiedenen Studien helfen, den Cholosterinspiegel zu senken und dadurch das Herzinfarktrisiko vermindern.

Hoher Protein- und Phosphoranteil:

Proteine und Phosphor spielen eine wichtige Rolle bei Zellerneuerung und Energieerzeugung. Aus diesem Grund sind Pinienkerne besonders wichtig bei vegetarischer oder veganer Ernährung, aber auch für Sportler.

Erhöhter Anteil an Antioxidantien,

die den Alterungsprozess verlangsamen und die Attacken der freien Radikale im Körper zerstören.

Glutenfrei (Gluten Free):

Die Pinienkerne enthalten kein Gluten und sind besonders geeignet für Zöliakie-Betroffene und bieten eine gute Alternative für Menschen mit Wiezenunverträglichkeit.

Gentechnikfrei:

Die Pinienkerne enthalten keine gentechnisch veränderten Organismen, da die Rohstoffe aus natürlichen Quellen gewonnen werden und somit gentechnikfrei sind.

Die Pinienkerne sind reich an wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen, die für unsere Gesundheit wichtig sind.

AUGEN:

Vitamin A (in Form von Beta-Karotin): Ein wichtiges Vitamin, das in der Lage ist, die tägliche Gesundheit unserer Augen optimal zu erhalten. Die Pinienkernen beinhalten außerdem Lutein, ein starkes Antioxidant, das zur Vorbeugung zahlreicher Augenerkrankungen wie beispielsweise Makulardegeneration und grauer Star wesentlich beiträgt.

IMMUNSYSTEM UND SKELETT

Vitamine C und D: Vitamin C stärkt das Immunsystem, während Vitamin D die Knochen stärkt.

HERZ- KREISLAUFSYSTEM

Vitamin K: hilft bei der Regulierung der Blutgerinnung und bei der Linderung von Regelschmerzen und Bauchkrämpfen.

VERZÖGERTE ZELLALERTUNG:

Vitamin E: ist ein starkes Antioxidans, das die Zellalterung verlangsamt, indem es freie Radikale im Körper angreift und vernichtet. Die Pinienkerne enthalten 9,33 mg pro 100 g (ca. 62% der empfohlenen Tagesdosis)

KONTROLLE ÜBER DAS KÖRPERGEWICHT:

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass die in den Pinienkernen enthaltene Piniensäure ein wirksamer Appetitzügler sein kann, wenn auch nur für kurze Zeit. Diese veranlasst nämlich die Ausschüttung von zwei Appetitzügler-Hormonen, Cholecystokinin und Glucagon Peptide, die dabei helfen, ein Sättigungsgefühl zu erreichen.

ENERGIE

Magnesium: Mineral, das für seine gesundheitsfördernden Eigenschaften bekannt ist, die gegen Erschöpfung und Muskelkrämpfe helfen, Energie zurückbringen und Verspannungen lösen.